Archives

  • 2020 (1)
  • 2019 (32)
  • 2018 (59)
  • 2017 (40)
  • 2016 (6)
  • 2015 (15)
  • 2014 (52)
  • 2013 (83)
  • 2012 (109)
  • 2011 (153)
  • 2010 (179)
  • 2009 (279)
  • 2008 (213)
  • 2007 (33)
  • 2006 (21)

Kategorien

London 2009, Tag 5

Heute war ein toller Tag. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir in London los. In Hampton Court wurden wir von einem Palast empfangen, der wie frisch gewaschen aussah. Alles war herausgeputzt worden und sogar die Statuen am Eingang wirkten wie aus einem Hochglanzmagazin.

p1000971 p1000972 p1000973

Auf Schritt und Tritt begegnen einem in Hampt zur Zeit Schauspieler, die die Hochzeit zwischen Henry und Kateryn Parr nachstellen, dazu gibt es jede Menge weiterer Aktivitäten, alles zusammengefasst unter dem Titel “Henry VIII: Heads and hearts“. Sehenswert ist auch die Ausstellung über die Frauen in Henrys Leben, leider gibt es auch hier keinen Katalog.

Wir waren dabei, als Henry sich im Weinkeller von seinem Junggesellenleben verabschiedet. Hier veranstaltet er ein Armdrücken mit Tom Seymour. Wer Charlies Zwölfte Nacht kennt, weiß, welche delikate Szene hier spielt.

p1000975

Aber er kann auch majestätisch sein, unser Dickerchen.

p1000976

Hampton Court ist ja immer schön, aber dieser Besuch war wirklich etwas ganz besonderes.

Ähnliche Artikel

3 comments to London 2009, Tag 5

  • Klingt ja toll. Und so schönes Wetter. Da will auch mal wieder hin, war nur einmal in Hampton Court, und das ist lange her.

  • In der Tat!
    Immer wieder schoen, aber manchmal eben auch ganz besonders.
    Tolle Photos von tollen Tagen, tolle Augenblicke, die im Gedaechtnis leuchten.
    London – einschliesslich vor allem Charlie, Alan, Raul, Hertha, Henry – vermisst Dich schon jetzt und hofft, Du kommst bald wieder. Auch wenn Dir unser schoenstes (das Globe, von dem ich nach wie vor der Ansicht bin, es sei knapp vor der Arena di Verona das atmosphaerisch dichteste, bezauberndste Theater Europas) nicht gefallen hat …

    Hampt und wir warten!

    Alles Liebe von Charlie

  • Ach Charlie, noch bin ich in London und der Abschied von Dir, Deiner Familie, Hertha, Henry und Hampt fällt mir sehr schwer. Ich komme bald wieder, versprochen!
    Übrigens hat mein Henry-Button gepiepst beim Durchleuchten 😉

Leave a Reply

Ich akzeptiere

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.