Archives

  • 2017 (37)
  • 2016 (37)
  • 2015 (62)
  • 2014 (68)
  • 2013 (141)
  • 2012 (152)
  • 2011 (163)
  • 2010 (181)
  • 2009 (280)
  • 2008 (213)
  • 2007 (33)
  • 2006 (21)

Kategorien

Nuisance

Ich mag keine Aufkleber auf Büchern. Zumindest heute, die letzten zwei Monate, das letzte Jahr. Früher dachte ich wohl nicht so. Sonst wären mir heute nicht gleich zwei Bücher mit ein und demselben Aufkleber “Author of the International Bestseller Corelli’s Mandolin” in die Hände gefallen beim Katalogisieren. Etwas seltsam: während bei The Troublesome Offspring of Cardinal Guzman der Aufkleber ganz leicht wegging, ist bei Senor Vivo and the Coca Lord auch nach der dritten Behandlung nach der Großmutter-Methode noch ein Rest zu sehen, der aber wenigstens nicht mehr klebt.

Ähnliche Artikel

Glücklich ist, wer vergisst…

…was doch* nicht zu ändern ist, summe ich leise vor mich hin, als ich zur U-Bahn laufe. Ich denke es mir auch, als mir in der Geruch von Kotze und ungewaschenen Körpern entgegenschlägt. Können die nicht so eine schöne Aufführung der Fledermaus an einem unverfänglicheren Tag als dem Faschingsdienstag machen? Aber vielleicht sollte ich einfach gelassener werden. Und bei Idas Hauch von einem Nicht-Kleid denken, hoffentlich erkältet sich das arme Mädchen nicht.
*die ersten Googletreffer zitieren mit “was nicht mehr zu ändern ist”, ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass Rosalinde und Alfred “doch” gesungen haben. Das ist auch irgendwie aus dem Bauch heraus weniger negativ.

Ähnliche Artikel

Sachen gibts

Wunderte ich mich letzte Woche noch über das Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung München, das mir im Rahmen meiner Arbeit begegnete, so lernte ich heute noch eine neue Behörde kennen: Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung. Mal sehen, welche Schätzchen mir in den nächsten Wochen noch über den Weg laufen.

Ähnliche Artikel