Archives

  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006

Kategorien

Kochen im Freien

Eigentlich haben wir das Haus nur gekauft, weil Mister N. gerne grillt. Na ja, fast.

Aber nicht nur Grillen kann man im eigenen Garten, sondern auch einen Dutch Oven aufstellen. Schon seit dem Einzug begrüße ich das Freiluft-Kochen, weil einfach weniger dreckiges Geschirr anfällt. Heute wurde nun das gute Stück eingeweiht.

Dutch Oven im Original

So sieht das das Teil vor der Zubereitung aus.

Dutch Oven mit Holzkohlenbriketts

Auf dem Deckel und unter dem Topf werden Holzkohlenbriketts verteilt, damit erzeugt man Ober- und Unterhitze.

Dutch Oven mit Perlhuhn

Und das ist der Inhalt: Perlhuhn auf Kartoffel-Zwiebel-Gemüse in einer Weißwein-Rosmarin-Soße. Lecker!  Das komische Teil übrigens, das dem Huhn im Hintern steckt, ist ein Temperaturfühler, unverzichtbar für den richtigen Garzeitpunkt.

Das machen wir mal wieder!

Ähnliche Artikel

Grillen im Winter

Nicht nur im Sommer, auch im Winter lässt es sich gut grillen. Zwar nicht ganz so oft, aber dank Hamsterkäufen von Grillkohle am Ende des Sommers möglich.

Heute gab es Querrippe. Die wird normalerweise als Suppenfleisch verkauft, eignet sich aber ganz hervorragend zum langsamen Grillen bei niedriger Temperatur.Querrippe im Rohzustand

Und so sieht es nach 210 Minuten in unserer Lok aus:

Querrippe 210 Minuten gegrillt

Und dazu gab es leckere Süßkartoffeln, ebenfalls aus dem Grill:

Gegrillte Süßkartoffel

Ähnliche Artikel