Archives

  • 2019 (32)
  • 2018 (59)
  • 2017 (40)
  • 2016 (6)
  • 2015 (15)
  • 2014 (52)
  • 2013 (83)
  • 2012 (109)
  • 2011 (153)
  • 2010 (179)
  • 2009 (279)
  • 2008 (213)
  • 2007 (33)
  • 2006 (21)

Kategorien

Kurt Weill: Ein musikalisches Portrait, 11.07.2010, Gärtnerplatztheater

Ein Querschnitt durch das musikalische Lebenswerk von Kurt Weill, dessen Oper “Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny” derzeit mit Erfolg im Staatstheater am Gärtnerplatz gespielt wird, stand an diesem Sommersonntagvormittag auf dem Programm. Es stand unter der musikalischen Leitung von Anke Schwabe am Flügel, unterstützt wurde sie von Musikern des Orchesters, es moderierte Christoph Maier-Gehring.

→ Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Soirée, hundertjährig

“Ich brauche keine Millionen”, wer hat nicht die Melodie im Ohr und kann den Text zumindest teilweise mitsingen? Zum 100. Geburtstag des Librettisten Hans Fritz Beckmann erklangen Chansons aus den Dreißiger Jahren im Foyer des Theaters meines Vertrauens – ein wenig spät zwar, war dieser Geburtstag doch schon im Januar diesen Jahres, dafür verlegte der Programmzettel den Abend in die Zukunft, so gleicht sich alles wieder aus.

Obwohl es von der Entstehungszeit der Lieder bis zu meiner Jugend ein paar Jährchen dauerte, kannte ich doch die allermeisten. Ich hatte schon früh den ausrangierten Fernseher meiner Eltern bekommen und so lief die ganze Palette der Sonntagnachmittagsfilmchen rauf und runter. Dabei prägte ich mir offensichtlich die meisten Lieder ein.

Zwischen den einzelnen Liedblöcken kam der Jubilar in Aufnahmen selbst zu Wort, das Ganze unterlegt mit entsprechenden Bildern. Das gab dem Abend eine sehr persönliche Note, als ob ich selbst mit ihm gesprochen hätte. Ganz fabelhaft gesungen haben Rotraut Arnold, Milica Jovanovic, Mario Podrečnik, Hardy Rudolz und Liviu Petcu ;-), der die Solisten auch am Klavier begleitete.

Ich brauche keine Millionen

Soirée
Montag, 12. Oktober 2009
19:30 Uhr

Ähnliche Artikel