Archives

  • 2019 (23)
  • 2018 (59)
  • 2017 (40)
  • 2016 (6)
  • 2015 (15)
  • 2014 (52)
  • 2013 (83)
  • 2012 (109)
  • 2011 (153)
  • 2010 (179)
  • 2009 (279)
  • 2008 (213)
  • 2007 (33)
  • 2006 (21)

Kategorien

Lesung von Kerstin Gier, 16.03.2012, Karstadt Leipzig

Eine Lesung von Kerstin Gier zu besuchen gehört zu den 100 Dingen im Leben, die man einmal gemacht haben sollte. Es ist einfach ein unglaubliches Erlebnis, wie sie mit verschiedenen Stimmen spricht, den eigenen Roman ironisch kommentiert und auch drumherum lauter witzige Sachen sagt.
So wie wir dachten viele und im Katalog zur Buchmesse war leider nicht vermerkt, dass man sich für die Lesung vorher Karten besorgen muss. Aber von dem Schild “Ausverkauft, kein Einlass mehr” am Eingang des Karstadt ließen wir uns nicht abschrecken und fuhren einfach trotzdem mit dem Fahrstuhl in den dritten Stock. Hier trafen wir auf eine Menge Leute, denen es genauso ging wie uns. Keiner hatte etwas von dem Vorverkauf gewusst, man hatte zum Teil andere Lesungen vorzeitig verlassen, es wurde sogar gemunkelt, dort drin säße nur das Personal von Karstadt. Aber Beharrlichkeit zahlt sich aus: Sekunden vor der Lesung wurden von irgendwoher noch Karten und Stühle gezaubert, und so konnten wir am Ende doch dieses besondere Erlebnis genießen.
Der Raum war rappelvoll, sicher 150 Personen hatten sich eingefunden. Und von dem Moment, in dem Kerstin Gier die Bühne betrat, nahm sie uns gefangen. Sie las aus ihrem neuesten Buch Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner mit so viel Witz und Esprit, dass wir aus dem Lachen nicht mehr herauskamen. Köstlich, wie sie jeder Person eine eigene Stimme gab, und sogar verschiedene Dialekte wie Pfälzisch streute sie zur Erheiterung der Zuschauer ein. Das muss man einfach mal erlebt haben. Das von ihr selbst eingelesene Hörbuch lässt einen das Vergnügen zwar schon ahnen, aber live ist es halt doch noch mal ein ganz anderes Erlebnis. Viel zu schnell ging die Zeit mit dieser sympathischen Autorin vorbei. Am Ende erfüllte sie trotz sehr vorgerückter Stunde noch alle Signierwünsche und plauderte dabei noch mit den geduldig Anstehenden. Für mich war dieser Abend der Höhepunkt der diesjährigen Buchmesse in Leipzig. Die ist zwar noch nicht zu Ende, aber das ist kaum zu toppen.

Ähnliche Artikel

1 comment to Lesung von Kerstin Gier, 16.03.2012, Karstadt Leipzig

  • beowulf

    150 Zuhörerinnen hätten ja die feuerpolizeiliche Vorgabe nicht gesprengt- es waren eher 180 weibliche und exakt sieben männliche Zuhörer- die Damen habe ich nicht gezählt. Ich schaue mir immer die Gesichter der Männer an- die meisten kommen als mitgeschleifte, total frustrierte Gesichter, aber nur wenige verlassen die Lesung mit so einem “die Alte hat mich mitgeschleift” Gesicht.

Leave a Reply

Ich akzeptiere

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.