Archives

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006

Kategorien

Lesestoff Belletristik 2009/40 – Lena Falkenhagen: Die Lichtermagd

Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (2. Juni 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453405684
ISBN-13: 978-3453405684
Größe: 18,6 x 11,8 x 4,2 cm

Kurzbeschreibung (von amazon)
Wo Licht ist, wird auch Schatten sein

Nürnberg 1349: Luzinde, benannt nach der Heiligen Luzia, der Lichtbringerin, lebt in einem Beginenkloster. Als ihr Geheimnis, Mutter eines unehelichen Kindes zu sein, gelüftet wird, verjagt man sie. Für die Bettlerin gibt es kein Mitleid. Als eine jüdische Familie die Christin als Magd anstellt, eröffnet sich ihr eine faszinierende, fremdartige Welt. Niemand ahnt, dass die Lichtermagd das Schicksal hunderter Nürnberger Juden entscheiden wird.

Über die Autorin
Link zur Homepage

Meine Meinung:
Mit der Hauptperson, Luzinde, wurde ich während des ganzen Romans nicht warm. Sie war mir immer einen Tick zu naiv und hat aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nicht die Wahrheit gesagt. Gleichzeitig wurde die Geschichte drumherum von der Autorin hoch spannend und fesselnd erzählt, so dass der Roman mir letztendlich schon gut gefallen hat. Ich habe viel über die Bräuche der Juden im Mittelalter gelernt und Nürnberg liegt mir als Schauplatz natürlich auch nahe.

Mein Fazit:
Wenn sich die Gelegenheit ergibt, lese ich gerne wieder einen Roman der Autorin.

Ähnliche Artikel

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.