Archives

  • 2019 (30)
  • 2018 (59)
  • 2017 (40)
  • 2016 (6)
  • 2015 (15)
  • 2014 (52)
  • 2013 (83)
  • 2012 (109)
  • 2011 (153)
  • 2010 (179)
  • 2009 (279)
  • 2008 (213)
  • 2007 (33)
  • 2006 (21)

Kategorien

Lesestoff Belletristik 2010/03 – John Dalton: Heaven Lake

Broschiert: 439 Seiten
Verlag: Scribner; Auflage: Reprint (1. März 2005)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0743246357
ISBN-13: 978-0743246354
Größe: 20,1 x 13,5 x 2,8 cm

Kurzbeschreibung (von amazon)
When Vincent Saunders — fresh out of college in the States — arrives in Taiwan as a Christian volunteer and English teacher, he meets a wealthy Taiwanese businessman who wishes to marry a young woman living in China near Heaven Lake but is thwarted by political conflict. Mr. Gwa wonders: In exchange for money, will Vincent travel to China, take part in a counterfeit marriage, and bring the woman back to Taiwan for Gwa to marry legitimately? Believing that marriage is a sacrament, Vincent says no.Soon, though, everything Vincent understands about himself and his vocation in Taiwan changes. A complicated friendship with one of the high-school girls he teaches sends him on a path toward spiritual reckoning. It also causes him to reconsider Gwa’s extraordinary proposition. What follows is not just an exhilarating — sometimes harrowing — journey to a remote city in China, but an exploration of love, loneliness, and the nature of faith.

Über den Autor
Link zur Homepage

Meine Meinung:
Ich war ja auf der Suche nach Romanen, die in Taiwan spielen und dieser hier tut es zumindest teilweise. Leider wurde ich mit Vincent, dem Protagonisten, nicht richtig warm. Ich konnte seine Handlungen meistens nicht wirklich nachvollziehen. das wurde aber mehr als aufgewogen durch die atemberaubenden Landschaftsbeschreibungen in Taiwan und vor allem China, den genauen Milieustudien, der feinen Zeichnung der Personen. Eine Art Roadmovie in China, spannend und mit vielen kleinen Details über das Leben dort und in Taiwan erzählt. Die Sprache ist eher trocken und der Roman nimmt auch erst Fahrt auf, als Vincent nach China aufbricht. es lohnt sich aber, bis dahin durchzuhalten!

Mein Fazit:
Empfehlenswert.

Ähnliche Artikel

Leave a Reply

Ich akzeptiere

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.