Archives

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006

Kategorien

Künstlergespräch Gunter Sonneson, 14.05.2011, Gärtnerplatztheater

Begleitet von Benjamin Reiners am Flügel, eröffnete der sympathische Singschauspieler das Künstlergespräch des Opernclubs München mit einer mitreißenden Interpretation eines thematisch passenden und sehr bekannten Musicalsongs. Im Anschluss beantwortete er Fragen von Irene Stenzel nach Rollenvorbildern, seinem künstlerischen Werdegang, Wunschrollen und seinen verschiedenen Tätigkeiten als Regisseur, Entertainer, Conferencier und eben singender Schauspieler. Allerdings ging mir die hartnäckige Fragerei nach bekannten Sängern, denen er im Laufe seiner langen Karriere begegnet ist und die vermutlich nur zum Name Dropping durch die Interviewerin dienen sollte, ziemlich auf den Senkel. Herr Sonneson zeigte auch Ausschnitte seiner Auftritte am Gärtnerplatz, die verdeutlichten, warum er beim Publikum so beliebt ist: große darstellerische Wandlungsfähigkeit, gepaart mit einem guten Schuss Komik und einer ansprechenden Stimme machen seine Auftritte aus. Zum Abschluss sang er noch einen Chanson, plauderte noch ein wenig mit den Anwesenden und gab Autogramme. Gunter Sonneson kann man in dieser Spielzeit als Otto Kringelein in Grand Hotel, am 25.5. noch ein Mal als John Styx, als Löwe im Zauberer von Oz und, mein Favorit, ab 01.06. wieder als Generalmajor Stanley in den hinreißenden Piraten von Penzance erleben.

Ähnliche Artikel

Künstlergespräch Robert Sellier, 26.02.2011, Gärtnerplatztheater

Zu Beginn des Künstlergesprächs sang der sympathische junge Tenor, der seit September 2007 zum Ensemble des schönsten Theater gehört, ausgewählte Strophen aus der Winterreise, hierbei wurde er von Liviu Petcu am Flügel begleitet. Im Anschluss stand er Thomas Bergmann vom Opernclub Rede und Antwort zu seiner künstlerischen Laufbahn, seinen bisher gesungenen Partien und den noch folgenden in dieser Spielzeit. Dazwischen gab es immer wieder Aufzeichnungen seiner Partien am Haus, wie den Don Curzio, den Strolling Player in Death in Venice und, mein Favorit ;-), Frederic in den Piraten von Penzance. Am Ende des Gesprächs beantwortete er noch Publikumsfragen, gab Autogramme und plauderte mit Stammgästen.  Jetzt freue ich mich noch mehr auf die Wiederaufnahme der Piraten 😉

Ähnliche Artikel

Künstlergespräch Rita Kapfhammer, 22.01.2011, Gärtnerplatztheater

Ziemlich voll war es an diesem Nachmittag im Foyer des schönsten Theater Münchens, sogar zusätzliche Stühle mussten herangeschafft werden. Das lag sicher an der enormen Beliebtheit von Rita Kapfhammer, aber die Ankündigung des  Gesprächs des Opernclubs im Monatsprogramm hat sicher auch dazu beigetragen, dass alle ihre Fans davon erfahren haben.
Die sehr sympathische und natürliche Mezzosopranistin gab bereitwillig und humorvoll Auskunft zu ihren bisherigen Stationen als Künstlerin, wie es dazu kam, dass sie in „Die Sache Makropulos“ eine Sopranpartie singt und wie sie sich auf ihre Rollen vorbereitet. Außerdem sang sie noch einige Arien, bei denen sie von Henning Kussel am Klavier begleitet wurde, und beantwortete Publikumsfragen. Ein sehr unterhaltsamer und informativer Nachmittag, ich kann nur hoffen, dass Rita Kapfhammer dem Gärtnerplatztheater noch lange erhalten bleibt. In den nächsten Wochen ist sie unter anderem als Carmen und als Isabella in der Italienerin in Algier zu sehen.

Ähnliche Artikel

Künstlergespräch Diana Damrau, 22.07.2010, Movimento

Gut gefüllt war der Raum im fünften Stock, kein wunder, stand doch die fantastische und dabei sehr sympathische Sopranistin bei einem Künstlergespräch des Opernclubs Rede und Antwort. Diana Damrau plauderte über ihren Liederabend Anfang des Monats und wie es zu der eher ungewöhnlichen Harfenbegleitung kam, über ihr gelungenes Rollendebüt als Aminta zwei Tage zuvor, über andere Rollen- und Hausdebüts, alles sehr humorvoll, immer mit einem Augenzwinkern. Ein sehr unterhaltsamer und informativer Abend,  wer die Möglichkeit hat, ein Künstlergespräch mit Diana Damrau zu besuchen, sollte diese Möglichkeit unbedingt wahrnehmen!

Ähnliche Artikel